Skip to main content

Info / Kurznachrichten aus dem Rathaus

Autobahnbrücke wird erneuert!

Bauwerk an der Straße nach Penzberg muss durch Neubau ersetzt werden

Seit Ende September herrscht nun Klarheit was die Erneuerung der Autobahnbrücke über die Staatsstraße nach Penzberg anbelangt. Nachdem die Finanzierung seitens der Autobahndirektion geklärt ist, wird planmäßig ab März 2021 gebaut. Nach dem derzeitigen Stand der Bauablaufplanung (den endgültigen Bauzeitenplan erstellt die Baufirma) sind für die beiden Teilbauwerke je 2 Vollsperrungen der ST 2063 vorgesehen. Die Brücke wird in zwei Abschnitten erneuert, da über die jeweils andere Brückenhälfte weiter der Verkehr von/nach München oder Garmisch fließen muss.

Für den Abbruch des Überbaus (Aushub der Fertigteile nach dem Längsschnitt) sind 5 bis 6 Vollsperrungen erforderlich. Der Überbau wird zwischen den Betonfertigteilen längs aufgetrennt (Sägeschnitt), das abgetrennte Fertigteil wird in einer anschließenden Vollsperrung ausgehoben. Gesägt werden kann überwiegend tagsüber. Hier wird sicherlich zum Schutz des Verkehrs eine halbseitige Sperrung eingerichtet, um ohne Beeinträchtigung des Verkehrs von oben den Überbau zu durchtrennen. Die Vollsperrungen zum Aushub können dann in die Nachtzeit gelegt werden. Vorgesehener Zeitraum: Anfang April 2021.

Mitte April 2021 wird es nochmals zu erheblichen Beeinträchtigungen bzw. einer Vollsperrung kommen, um den Straßenkörper in der Mitte für den Abbruch der Widerlagerfundamente zu sichern. Dauer ca. 1 Tag. 

Für das Einheben der neuen Fertigteile wird es ebenfalls eine oder mehrere Vollsperrungen geben. Diese Tätigkeiten werden voraussichtlich auch in die Nachtstunden oder auf ein Wochenende gelegt werden können. Zeitraum voraussichtlich Ende Juli 2021. Für das zweite Teilbauwerk wiederholt sich das Ganze in 2022. Anfang April Abbruch Überbau. Mitte April Sicherung Straßenkörper, Ende Juli Einhub Fertigteile für den neuen Überbau.

Ich hoffe sehr, dass sich die Verkehrsbehinderungen in Grenzen halten, gleiches gilt für den Baustellenlärm im Sinne der Anwohner an der östlichen Gemeindegrenze. Einzig positiver Effekt, während der Bauzeit gibt es auf der A95 mit Sicherheit ein Tempo 80 Limit im Baustellenbereich und damit schon mal von der Seite weniger Lärm für Untereurach.

Text: Hans Lang        

Foto: Hans Lang

Bildunterschrift: Muss in 2021/22 vollständig erneuert werden.